Industrie- und Handelskammer zu Dortmund

Grundinformationen

IHK zu Dortmund – Motor und Impulsgeber für den internationalen Wettbewerb 

Rund 57.000 Mitgliedsunternehmen im Bezirk der IHK zu Dortmund mit den  Städten Dortmund und Hamm sowie dem Kreis Unna prägen mit ihrer Leistungsfähigkeit den Standort Westfälisches Ruhrgebiet. Der Mittelstand ist das Standbein dieser Region – er stellt etwa 70 Prozent aller Arbeitsplätze und 80 Prozent der Ausbildungsplätze. Es sind aber nicht nur diese erfolgreichen Unternehmen, die der Region ihren Stempel aufdrücken. Rund 50 Forschungseinrichtungen, 7.400 Wissenschaftler und gut 52.000 Studierende an zehn Hochschulen geben Zeugnis von einem modernen Wissenschaftsstandort. Zahlreiche Technologiezentren – welche die IHK zu Dortmund mit ins Leben gerufen hat – wie beispielsweise in den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT), Robotik oder Biotech, sorgen zusätzlich für eine zukunftsorientierte Ausrichtung der regionalen Wirtschaft.

Ein wichtiger Baustein für diesen Erfolg ist das starke Engagement der Unternehmen im internationalen Geschäft. Die IHK zu Dortmund setzt Impulse und unterstützt die Unternehmen sowohl bei der Erschließung neuer Auslandsmärkte als auch bei der erfolgreichen Gestaltung des internationalen Geschäfts:

  • Unterstützung bei der Markterschließung mit Informationsveranstaltungen zu Ländern und Märkten, Länderfederführungen für Aserbaidschan, Serbien und die Tschechische Republik sowie zahlreichen Publikationen.
  • Begleitung und Beratung bei allen Themen rund um Zoll und Außenwirtschaftsrecht.
  • Ausstellung von jährlich über 20.000 Außenwirtschaftsdokumenten in einem modernen Servicecenter.

Industrie- und Handelskammer zu Dortmund
Märkische Straße 120
44141 Dortmund
Wulf-Christian Ehrich
Tel. +49 231 5417-246
Fax: +49 231 5417-196

E-Mail: w.ehrich(at)dortmund.ihk.de
Internet: www.dortmund.ihk24.de