News Pressemitteilungen

Am Puls der digitalen Zeit

Unter dem Motto „Creating a better future“ trifft sich das Who is Who der digitalen Welt auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona. Die weltweit wichtigste Messe für mobile Innovationen ist auch für Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen längst Pflichtprogramm. Denn die Veranstaltung bietet ein einmaliges Forum, um hochwertige Geschäftsbeziehungen und Kooperationen zu knüpfen.

Mobile Innovationen versprechen steigende Umsätze in fast allen Branchen – vom Energiesektor über das produzierende Gewerbe bis hin zur Automobilindustrie. Ob 5G, künstliche Intelligenz, vernetzte Fahrzeuge, Virtual Reality, Drohnen oder Roboter: Der Mobile World Congress in Barcelona zeigt aktuelle Lösungen und die neusten Trends der digitalen und mobilen Welt von morgen. Entsprechend wichtig ist es für die innovativen Mittelständler zwischen Rhein und Weser, sich in Barcelona ein direktes Bild von konkreten Entwicklungen verschaffen zu können, aber auch in Kontakt mit Entscheidern zu kommen.

Innovationen aus Nordrhein-Westfalen auf dem MWC 

Das Land Nordrhein-Westfalen ist in diesem Jahr bereits zum elften Mal in Folge mit einem Firmengemeinschaftsstand auf dem Mobile World Congress vertreten. 13 Unternehmen stellen ihre neuesten Produkte und Innovationen dort vor. Koordiniert wird der Messeauftritt von NRW.International, der Außenwirtschaftsfördergesellschaft für Nordrhein-Westfalen.

Auf dem Gemeinschaftsstand des Landes Nordrhein-Westfalen präsentieren sich in diesem Jahr @-yet GmbH (Leichlingen), 4Pay Networks GmbH (Düsseldorf), achelos GmbH (Paderborn), AnyWork Communications GmbH (Düsseldorf), avinotec GmbH (Siegen), Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) (Bonn), CETECOM (Essen), Gesellschaft für Netzwerk- und Automatisierungs-Technologie mbH (N. A. T.) (Bonn), ID4us GmbH (Duisburg), Lindenbaum GmbH (Bonn), LIS Internet GmbH (Kerpen), MATERNA GmbH Information & Communications (Dortmund) und zafaco GmbH (Köln).

Aussteller-Bilanz: Hohe Zufriedenheit mit Unterstützung beim Start auf internationalen Märkten

Rundherum „sehr zufrieden“ lautet die Bilanz der Aussteller in den vergangenen Jahren – sowohl mit dem Auftritt auf dem NRW-Stand generell als auch aus Vertriebssicht. „Viele Aussteller melden sich bereits während der Messe wieder für das nächste Jahr an“, berichtet Bety Chu, Projektleiterin Auslandsmessen bei NRW.International.

Auch in 2019 können NRW-Unternehmen wieder zu attraktiven Bedingungen am NRW-Landesgemeinschaftsstand auf dem Mobile World Congress teilnehmen. Nähere Informationen erteilt Bety Chu, Projektleiterin Auslandsmessen bei NRW.International, via E-Mail an bety.chu(at)nrw-international.de.

Der NRW-Firmengemeinschaftsstand auf dem Mobile World Congress 2018 ist ein Projekt im Rahmen von NRW.International und wird gefördert vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen. Veranstalter des NRW-Firmengemeinschaftsstands auf dem Mobile World Congress 2018 sind die Gesellschaften NRW.International und NRW.INVEST. Als Partner beteiligt sind CPS.HUB NRW und TeleTrusT - Bundesverband IT-Sicherheit e.V., organisiert wird der Gemeinschaftsstand von der Messe Düsseldorf.