News Veranstaltungen

Glückauf! Marktchancen auf der bedeutendsten Bergbaumesse Mexikos sichern

Mit der „Convención Internacional de Minería“ präsentiert Mexiko eine der wichtigsten Leitmessen für die Bergbaubranche in Lateinamerika. Den Krisen zum Trotz verzeichnen die metallischen Rohstoffe konstant eine positive Preisentwicklung und unterstreichen somit die Rolle des Bergbaus als wichtigen Industriezweig in Mexiko. Das Land Nordrhein-Westfalen ist vom 25. bis 28. Oktober 2017 zum ersten Mal mit einem Gemeinschaftsstand auf der Messe Convención Internacional de Minería vertreten und bietet NRW-Unternehmen die Chance ihre Fachexpertise vorzustellen und ein internationales Netzwerk aufzubauen.

Zweijährlich lockt der Branchentreff Aussteller und Fachpublikum aus aller Welt in den Aztekenstaat und kann mit innovativen Ideen und den neuesten Entwicklungen für die Bergbauindustrie überzeugen. In diesem Jahr steht die Convención Internacional de Minería unter ganz besonderen Vorzeichen. Mexikos Wirtschaft sieht sich durch die Politik der neuen US-amerikanischen Regierung mit neuen Herausforderungen konfrontiert. In diesem Umfeld der Verunsicherung stellt die Bergbauindustrie einen Hafen der Sicherheit dar. Die verschiedenen metallischen Rohstoffe sind weltweit gehandelte Wirtschaftsgüter, die nicht eventuellen bilateralen Schwankungen unterliegen. Dass Mexikos Industrie durchaus eine Affinität zu deutschen Anbietern hat, belegen die Zahlen von 2016: das Land war in Lateinamerika der größte Abnehmer für deutsches Bergbauequipment mit einem Anteil von 23 Prozent. Bereits 2015 hatte das Land den ersten Platz unter den lateinamerikanischen Exportdestinationen belegt. 

Chance für Unternehmen aus NRW

Der Firmengemeinschaftsstand auf der Convención Internacional de Minería ist die offizielle Beteiligung des Landes NRW und bietet NRW-Unternehmen und Instituten eine erstklassige Möglichkeit, sich zu günstigen Konditionen an dieser Fachmesse zu beteiligen. Es erwartet Sie ein großflächiger, professionell gestalteter Gemeinschaftsstand in exponierter Lage. Als Aussteller können Sie sich mit Ihren Kunden in den eigenen Kommunikationsbereich zurückziehen und das standeigene Catering nutzen. Der schlüsselfertige und komplett eingerichtete Messestand innerhalb des NRW-Gemeinschaftsstandes ist ab einer Standgröße von 9 qm buchbar. Die Kosten hierfür belaufen sich pro qm auf: Frühbucherpreis 530,00 Euro (zzgl. 19 % MwSt.) bis zum 21. April 2017, ab dem 22. April 2017: 590,00 Euro (zzgl. 19 % MwSt.).

Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:

Messe Düsseldorf GmbH
Markus Liedtke
Tel. +49 211 4560-7705
LiedtkeM(at)messe-duesseldorf.de
 
VDMA
Christoph Danner
Tel. +49 69 6603-12-54
christoph.danner(at)vdma.org

Links

Messe Convención Internacional de Minería
Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V. (AUMA)

Download

Einladung zum NRW-Firmengemeinschaftsstand auf der Convención Internacional de Minería (pdf)
Anmeldeunterlagen für den Firmengemeinschaftsstand auf der Convención Internacional de Minería (zip-Datei)

Die Messebeteiligung an der Convención Internacional de Minería ist ein Projekt im Rahmen von NRW.International und wird gefördert vom nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministerium. Partner sind die Industrie- und Handelskammer Aachen, der VDMA NRW sowie die EnergieAgentur.NRW.