Pressemitteilungen

Messebesuche und Mittelstandsbörsen bestätigen: Saudi-Arabien bietet Unternehmen gute Wachstumschancen

Saudi-Arabiens wichtigste Baumesse, die „Saudi BIG 5“, fand im März 2014 zum vierten Mal mit zunehmendem Erfolg in Jeddah statt, so die Messeverantwortlichen. 500 Aussteller aus 35 Ländern, davon 48 aus Deutschland, präsentierten sich den rund 10.000 Besuchern.

Aus NRW waren zehn Unternehmen vertreten. Die ausstellenden Unternehmen aus NRW hatten bis auf zwei alle Vorkenntnisse und Kontakte zum saudi-arabischen Markt. Mehr als die Hälfte der Unternehmen bewertete das Nachmessegeschäft als gut und plant 2015 wieder an der Messe teilzunehmen. Auch die Teilnehmer der IHK-Mittelstandbörse im Rahmen der Messe „Saudi Print, Pack, Plastics, Petrochem & Sign and Graphics“ im Februar mit B2B-Gesprächen in Riad und Jubail haben erste Kontakte zu lokalen Vertriebspartnern und Kunden aufgenommen.

Von der aktuellen globalen Krise sei die Entwicklung in Saudi-Arabien nicht betroffen. Deshalb bleibe Saudi-Arabien einer der attraktivsten Märkte der Region. Das Land belege mittlerweile Platz 30 der deutschen Export-Rangliste. Der Markt biete für deutsche Unternehmen aus der Bau- und Bauzulieferindustrie sowie der Chemie- und Fertigungsindustrie gute Geschäftsmöglichkeiten. Das deutsche Exportvolumen belief sich 2013 auf 9.24 Milliarden Euro, was ein Plus von 12,4 Prozent zum Vorjahr bedeute.

Über 5.000 deutsche Unternehmen haben aktuell Handelsbeziehungen nach Saudi-Arabien, allein 1.700 aus NRW. Über 1.000 deutsche Firmen sind bereits vor Ort mit Niederlassungen präsent, wovon auch hier 30 Prozent aus NRW stammen. 
Die  teilnehmenden Unternehmen aus NRW waren sich abschließend einig, dass die NRW-Landespolitik sie weiter unterstützen sollte, damit die NRW-Unternehmen stärkste bundesdeutsche Akteure auf dem Wachstumsmarkt Saudi-Arabien blieben und nachhaltig auf dem Markt zu wirken. Umgesetzt werden können diese Maßnahmen durch Unternehmerreisen, eine kontinuierliche Messebetreuung und die individuelle fachliche Beratung. 

Saudi-Arabien intensiv

Alle Unternehmen mit Interesse am saudi-arabischen Markt sollten sich den 30. Juni 2014 vormerken. Dann findet in der IHK Bielefeld ein Sprechtag mit Andreas Hergenröther, dem Delegierten der Deutschen Wirtschaft in Riad, statt. In ca. 40-minütigen Einzelgesprächen kann gezielt auf individuelle Fragestellungen eingegangen werden. Die IHK Bielefeld steht New-Unternehmen mit den Fachwissen zur Arabischen Golfregion als Schwerpunkt-IHK zur Verfügung.

Link

IHK Ostwestfalen zu Bielefeld: Länderschwerpunkt Arabische Golfstaaten

Foto:
Informierten im NRW InfoCenter des deutschen Gemeinschaftsstandes auf der „Saudi BIG 5“:  Bashaier Edrees, saudi-arabische Wirtschaftsstudentin aus Jeddah und Al-Ammen Al-Dalali, Leiter Messen & Delegationsreisen Delegiertenbüro der deutschen Wirtschaft in Saudi-Arabien, aus Riad.