News Veranstaltungen

Mexikanischer Energiemarkt bietet Geschäftschancen für NRW-Unternehmen

Welches Potenzial der mexikanische Markt für NRW-Unternehmen aus dem Bereich erneuerbare Energien und Energieeffizienz hat, erfahren die Teilnehmer der Unternehmerreise Mexiko vom 2. bis 6. September 2019. Das Programm umfasst unter anderem Unternehmensbesuche und den Besuch der Fachmesse Green Expo in Mexiko-Stadt.

Seit den eingeleiteten Energiereformen im Jahr 2013 ist der mexikanische Energiemarkt in Bewegung. Nicht nur der Markt für Solarthermie ist vielversprechend, sondern auch der vermehrte Einsatz von beispielsweise Photovoltaik, Biomasse und Windenergie wird angestrebt.

Die Unternehmerreise nach Mexiko fokussiert sich auf die Potenziale von Stromlieferverträgen und Energieeffizenzmaßnahmen bei Großkunden in der Industrie und dem Gewerbe. Hauptgrund für das große Interesse dieser Kundengruppe an Eigenstromerzeugung und Energieeffizienzmaßnahmen
sind die steigenden Strompreise. Während diese in Mexiko noch bis vor Kurzem stark subventioniert
wurden, muss die Industrie nun immer höhere Tarife zahlen. Anfang 2017 gab es einen Anstieg der Stromkosten von bis zu 45 Prozent, sodass Energieeffizienz und Eigenerzeugung für viele Konsumenten immer relevanter und lukrativer werden.

Die genauen Inhalte der Unternehmerreise werden in Absprache mit den teilnehmenden
Firmen erarbeitet und auf die Bedürfnisse der Teilnehmer zugeschnitten. Als Durchführer wird die AHK
Mexiko im Vorfeld Einzelgespräche mit den teilnehmenden Firmen führen, um die potenziellen Geschäftschancen und -partner besser identifizieren zu können.

Weitere Informationen zur Reise sowie die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie hier.

Anmeldeschluss ist der 9. August 2019.

Ihre Ansprechpartnerin
EnergieAgentur.NRW
Sophie Orthuber
Tel. +49 211 86642-213
orthuber(at)energieagentur.nrw

 

Die Unternehmerreise nach Mexiko ist in Projekt im Rahmen von NRW.International und wird gefördert vom nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministerium. Die Fachkoordination obliegt der EnergieAgentur.NRW, als Partner beteiligt ist die  IHK Aachen.