Pressemitteilungen Veranstaltungen

NRW-Marktsondierungsreise Frankreich für Bauhandwerker: Vive la France!

Als Stadt der schönen Künste empfiehlt sich Paris jedes Jahr nicht nur Touristen aus aller Welt. Vor allem die stilvolle Architektur lockt viele ausländische Käufer, um in Immobilien zu investieren. Bereits 6.000 bis 8.000 deutsche Immobilienbesitzer leben in Paris, haben aber mit einem hohen Renovierungsbedarf zu kämpfen. Deutsche Qualitätsarbeit im Handwerk ist auch in Frankreich gefragt, dementsprechend lohnt sich für Bau- und Ausbauunternehmen eine Teilnahme an der Marktsondierungsreise Frankreich nach Paris.

Die Reise vom 2. bis 4. Dezember 2013 bietet Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen die Möglichkeit, diesen interessanten Markt kennenzulernen. Der Aufenthalt vor Ort kann als wichtiger Türöffner genutzt werden, um sich von der Absatzsituation ein Bild zu machen und geeignete Geschäftskontakte zu knüpfen. Neben informativen Fachvorträgen durch französische Experten und einer umfassenden Marktübersicht zum französischen Denkmalschutz- und Renovierungsmarkt, steht eine Baustellenbesichtung auf dem Plan. Die individuellen Geschäftschancen können bei einem Netzwerkabend mit französischen Architekten, Innenarchitekten und Renovierungsmaklern ausgelotet werden. 

Der Preis für die Teilnahme an der Marktsondierungsreise Frankreich beträgt 480 Euro (zzgl. MwSt.). Die Kosten für Reise, Flug, Verpflegung und Übernachtung trägt jeder Teilnehmer selbst.

Ihre Ansprechpartnerin

Kerstin Naumann, Handwerkskammer OWL zu Bielefeld
Tel. +49 521 5608-414
E-Mail: kerstin.naumann(at)handwerk-owl.de

Download

Flyer zur Reise (pdf)


Die Marktsondierungsreise Frankreich ist ein Projekt im Rahmen von NRW.International und wird gefördert vom nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministerium. Als Partner beteiligt ist das Netzwerk Handwerk international.