News Pressemitteilungen

Ostwestfalen meets Great Britain

Vom 26. bis 28. Juni 2017 stellt die IHK Ostwestfalen zu Bielefeld gemeinsam mit Unternehmen aus der Region unter dem Motto „Ostwestfalen meets Great Britain“ das Vereinigte Königreich ausführlich vor. Rund 50 Referenten werden an drei Tagen in sieben Veranstaltungen an verschiedenen Standorten in Ostwestfalen über die aktuelle Situation, das vorhandene Geschäftspotenzial, Rechts- Finanz- und Wirtschaftsthemen sprechen und diskutieren.

Der Ausgang des "Brexit"-Referendums war für die meisten Unternehmen ein Schock. Im letzten Jahr betrug das Handelsvolumen zwischen den beiden Ländern 122 Milliarden Euro. Damit ist Großbritannien Deutschlands fünftwichtigster Handelspartner. Bei den deutschen Exporten steht das Land sogar auf dem dritten Platz (86 Milliarden Euro). Deutsche Unternehmen haben bis jetzt insgesamt 121 Milliarden Euro in eigene Produktionsstätten und Betriebe vor Ort investiert. Der Ausstieg des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union wiegt daher umso schwerer und die Unsicherheit der Unternehmen über den Ausgang der beginnenden Austrittsverhandlungen ist groß.

15. IHK-Begegnungswoche

Im Rahmen der 15. IHK-Begegnungswoche wird der wichtige Markt jenseits des Kanals in den Blick genommen. Gemeinsam mit Unternehmen, Politik und Partnern soll diskutiert werden, wie es weitergeht. Aktuelle Informationen und eine Plattform zum fachlichen Austausch werden in insgesamt sieben Veranstaltungen präsentiert. Der Schwerpunkt liegt dabei auf wirtschaftlichen Aspekten. Daneben spielen aber auch kulturelle und – unvermeidlich – politische Gesichtspunkte eine Rolle.

Programm

 
Informieren Sie sich, sammeln Sie Anregungen und Erfahrungen für Ihre Geschäfte im Vereinigten Königreich.

Link

Weitere Details zum Programm und zu den Veranstaltungen: Ostwestfalen meets Great Britain