News Veranstaltungen

Unternehmerreise Argentinien: Smart Cities von morgen bieten heute Geschäftschancen

Die argentinische Metropole Buenos Aires zählt laut einer aktuellen Studie zur "intelligentesten" Stadt Lateinamerikas. Der hohe Grad der Urbanisierung in Argentinien und neue Zukunftsszenarien zeigen, dass das Ballungszentrum Buenos Aires sich zunehmend mit weiteren urbanen Räumen verflechten und zu einer der größten Megastädte weltweit verwachsen wird. Das stellt die Smart City vor großen Herausforderungen, denn die Entwicklung der Stadt muss mit dem rasanten Wachstum Schritt halten. NRW-Unternehmen mit innovativen Lösungen im Bereich Gebäudetechnik, Recycling, Energieeffizienz und Elektromobilität können auf der Unternehmerreise nach Argentinien vom 24. bis 28. September 2018 diesen Zukunftsmarkt mit großen Potenzial ausloten.

Stadt der Zukunft wird Realität

In Argentinien arbeiten viele Initiativen wie "UrbanArgentina 2030" und "Digitales Land" sowie die Netzwerke kreativer und nachhaltiger Städte an wirksamen Konzepten und deren Umsetzung für Smart Cities. Auf der Unternehmerreise haben die Teilnehmer die Chance, vor Ort erste Kontakte zu möglichen Kooperationspartnern, Behörden und relevanten Netzwerken zu knüpfen. Die Stadt der Zukunft fordert vor allem den Einsatz innovativer Technologien, um den Weg zu mehr Effizienz zu ebnen. Das Land hat sich ehrgeizige Ziele im Bereich Energieeffizienz und Gebäudetechnik gesetzt und wirbt um die Beteiligung ausländischer Firmen. Nordrhein-westfälische Unternehmen punkten mit ihren Entwicklungen und Dienstleistungen, denn es besteht Bedarf an Anbieter innovativer Lösungen, insbesondere in den Bereichen Gebäudetechnik, Recycling, Energieeffizienz sowie Elektromobilität.

Marktpotenziale für NRW-Unternehmen

Die Unternehmerreise nach Buenos Aires bietet NRW-Unternehmen die Möglichkeit, vor Ort Entscheidungsträger und wichtige Akteure zu treffen und Einblicke in einen aufstrebenden und vielversprechenden Markt zu erhalten. Die Teilnehmer erhalten Informationen über geplante Projekte der Stadt Buenos Aires sowie zu relevanten Förderprogrammen und Finanzierungsmöglichkeiten. Zudem können die NRW-Unternehmen ihre Technologien und Dienstleistungen auf einer Megacities-Konferenz präsentieren und sich mit deutschen Unternehmen austauschen, die bereits Projekte mitgestalten. Der Besuch des "Smart City Center Buenos Aires", das erste seiner Art in Lateinamerika, rundet das Programm ab.

Den detaillierten Programmablauf, ausführliche Informationen zu den Teilnahmekosten und –bedingungen sowie zur Online-Anmeldung finden Sie hier.

Anmeldeschluss ist der 3. August 2018.

Informationsveranstaltung zur Unternehmerreise

Für interessierte Unternehmen findet eine kostenfreie Veranstaltung "Hochtechnologien in Argentinien im Vergleich zu Deutschland – Gebäudetechnik, Recycling, Energieeffizienz, Elektromobilität" am 19. Juni 2018 von 14.00 bis 16.00 Uhr in Düsseldorf statt. Bitte melden Sie sich bis zum 8. Juni 2018 auf der Veranstaltungsseite der IHK Essen an.

Bei Fragen zur Unternehmerreise sowie zur Informationsveranstaltung steht Ihnen gerne Herr Tobias Slomke, Industrie- und Handelskammer zu Essen, unter 0201 1892-245 oder tobias.slomke(at)essen.ihk.de zur Verfügung.

Die Unternehmerreise Argentinien ist ein Projekt im Rahmen von NRW.International und wird vom nordrhein-westälischen Wirtschaftsministerium gefördert. Die Fachkoordination obliegt der Industrie- und Handelskammer zu Essen. Partner sind die EnergieAgentur.NRW, der Lateinamerika Verein e.V. und ProduktionNRW. Durchführer ist die Deutsch-Argentinische Industrie- und Handelskammer (AHK).