Pressemitteilungen Veranstaltungen

Unternehmerreise Südafrika zur „bauma Africa 2013“

Informationen aus erster Hand rund um den Bau- und Bergbausektor Südafrikas erhalten NRW-Unternehmen auf einer Reise ans Kap anlässlich der „bauma Africa“. Vom 16. bis 19. September 2013 findet die Premiere der Messe statt, die als internationale Veranstaltung für die Baubranche in Subsahara-Afrika etabliert werden soll.

Südafrika in Aufbruchstimmung

Südafrikas Regierung plant einen massiven Ausbau der Infrastruktur des Landes. Insgesamt sollen in den nächsten 15 Jahren mehrere Programme mit einem Investitionsvolumen von rund 4 Billionen Rand (über 340 Milliarden Euro) realisiert werden. Betroffen sind vor allem die Bereiche Transport, Energie, Wasser und Gesundheit. Aktuelle Großprojekte sind u.a. der Bau einer Kohlemine für das Kusile-Kraftwerk sowie die Modernisierung und Erweiterung der Häfen- und Schienenanlagen des Staatsunternehmens Transnet. 

Die Unternehmerreise richtet sich vor allem an Anbieter von Baumaschinen, Baufahrzeugen, Hebe- und Flurförderzeugen, Schalungen und Gerüsten etc. sowie an Unternehmen aus den Bereichen Bergbau, Rohstoffgewinnung und –verarbeitung, Baustoffherstellung und an Zulieferer und Dienstleister.

Katalogausstellung auf der „bauma Africa“

Das Land Nordrhein-Westfalen ist mit einem Info-Zentrum auf der „bauma Africa“ vertreten. Hier haben die teilnehmenden Unternehmen die Möglichkeit, ihre Produkte und Dienstleistungen im Rahmen einer Katalogausstellung zu präsentieren. Neben einem intensiven Briefing zum südafrikanischen Markt und einem Messebesuch stehen die Besichtigung von Unternehmen und Projekten, organisierte Gespräche mit potenziellen Geschäftspartnern sowie der Informationsaustausch mit deutschen und lokalen Unternehmern im Vordergrund der Reise.

Ihr Ansprechpartner

Stefan Enders, IHK Mittlerer Niederrhein
Tel. +49 2131 9268-562
E-Mail: enders(at)neuss.ihk.de

Partner des Projektes „Unternehmerreise Südafrika“ sind die IHK Mittlerer Niederrhein sowie die Baugewerblichen Verbände NRW. Die Reise ist ein Projekt im Rahmen von NRW.International und wird gefördert vom nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministerium.