News Pressemitteilungen Veranstaltungen

Unternehmerreise zum SXSW-Medienfestival im März 2018

Vom 9. bis 14. März 2018 führt eine Unternehmerreise für die NRW-Medien- und Digitalwirtschaft zum renommierten South by South West-Medienfestival (SXSW) nach Austin, Texas. Teilnehmen können Unternehmen aus der TV- und Produktionsbranche, aus den Bereichen Digitalwirtschaft, IT und Games, Vertreter der Kultur- und Kreativwirtschaft, Startups und Investoren aus der Region sowie Repräsentanten der NRW-Medienpolitik und -förderung. Eine Anmeldung zur Reise ist noch bis 15. Januar 2018 möglich.

Das Angebot der Unternehmerreise umfasst neben einem gemeinschaftlichen Grundprogramm individuelle Kooperationsgespräche, Transfers und Dolmetscherleistungen während des offiziellen Programms. Der Preis für die Teilnahme am Fachprogramm beträgt 380,00 Euro zzgl. MwSt. Die individuellen Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten sowie die Kosten für die Akkreditierung bei der SXSW trägt jeder Teilnehmer selbst.

Das SXSW hat sich seit 1987 zu einem der international wichtigsten Termine für die transmediale Inhalteindustrie mit Musik, Film und Games sowie für die Kultur- und Kreativwirtschaft entwickelt. Allein in 2017 kamen knapp 90.000 Besucher aus über 80 Ländern zusammen, um sich international zu präsentieren und in den Bereichen Creative Industries, Medienkonvergenz und interaktive Inhalte auszutauschen. Die vielfältigen Kongresse, Diskussionsforen und Keynotes des SXSW bieten darüber hinaus die Möglichkeit, sich über Perspektiven und Potenziale aktueller Entwicklungen genauestens zu informieren.

Ihre Ansprechpartner

Industrie- und Handelskammer zu Köln
Andreas Schäfer
Tel. 0221/1640-1552
E-Mail: andreas.schaefer(at)koeln.ihk.de

HMR International GmbH & Co. KG
Martina Richter
Tel. 0221/788785 50
E-Mail: Martina.Richter(at)hmr-international.de

Link

Online-Anmeldung zur Unternehmerreise zum SXSW 2018

Die Unternehmerreise zum South by Southwest-Medienfestival 2018 ist ein Projekt im Rahmen von NRW.International und wird gefördert vom nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministerium. Die Fachkoordination obliegt der Industrie- und Handelskammer zu Köln, durchgeführt wird die Reise von HMR International GmbH & Co. KG.