Pressemitteilungen Veranstaltungen

Unternehmerreisen nach Österreich und in die Schweiz - Alpenländer bieten gute Chancen für NRW-Gesundheitswirtschaft

Mit zwei Unternehmerreisen nach Österreich und in die Schweiz im Herbst 2012 bieten sich für Unternehmen aus der Medizintechnik sowie dem Gesundheits- und Pflegesektor gute Gelegenheiten, wichtige Marktinformationen aus erster Hand zu erhalten und erste Geschäftskontakte in die Alpenländer zu knüpfen.Unternehmerreisen nach Österreich und in die Schweiz Alpenländer bieten gute Chancen für NRW-Gesundheitswirtschaft.

Unternehmerreise Gesundheitswirtschaft Österreich

Der österreichische Gesundheitsmarkt wird sein Volumen in den nächsten zehn Jahren auf voraussichtlich 70 Milliarden Euro verdoppeln. Die damit einhergehenden Geschäftspotenziale für nordrhein-westfälische Unternehmen können während der Unternehmerreise „Gesundheitswirtschaft Österreich“ erkundet werden. Gespräche mit Geschäfts- und Einkaufsleitern von Krankenhäusern vermitteln einen Überblick über die Beschaffungsstrukturen in privaten und öffentlichen Einrichtungen. Eine Kooperationsbörse bietet darüber hinaus die Gelegenheit, erste Kontakte zu knüpfen.

Die Reise findet statt vom 25. bis 26. September 2012. Die Kosten für das Fachprogramm betragen 600 Euro zzgl. MwSt. Hinzu kommen Reise- sowie Hotelkosten.

Ihre Ansprechpartner

Robert Butschen, IHK Düsseldorf
Tel. +49 211 3557-217
E-Mail: butschen(at)duesseldorf.ihk.de 

Marie-Theres Lütje, HWK Düsseldorf
Tel. +49 208 82055-58
E-Mail: luetje(at)hwk-duesseldorf.de

Download

Flyer zur Unternehmerreise "Gesundheitswirtschaft Österreich" (pdf)

 

Unternehmerreise Gesundheitswirtschaft Schweiz

Die Schweizer Gesundheitsbranche ist qualitativ hervorragend positioniert, der Markt für Medizintechnik ist innovationsstark und zeigt sich krisenresistent. Von dieser Entwicklung profitieren deutsche Hersteller seit Jahren und zählen mit einem Anteil von 27 % an den gesamten Medizintechnik-Importen zu den bedeutendsten Lieferländern der Schweiz. Neben dem wachsenden Bedarf an hochwertiger Medizintechnik besitzt die Schweiz eines der besten Gesundheitssysteme der Welt und bietet mit der sog. obligatorischen Krankenversicherung (OKV) der gesamten Bevölkerung Zugang zu einer umfangreichen Gesundheitsversorgung.

Neben Gesprächen mit Entscheidungsträgern schweizerischer Krankenhäuser und Kooperationsgesprächen steht auch ein Besuch der größten Schweizer Messe für Medizintechnik IFAS in Zürich auf dem Programm.

Die Reise in die Schweiz findet statt vom 22. bis 24. Oktober 2012. Die Kosten für das Fachprogramm betragen 600 Euro zzgl. MwSt. Hinzu kommen Reise- sowie Hotelkosten.

Ihre Ansprechpartner

Marie-Theres Lütje, HWK Düsseldorf
Tel. +49 208 82055-58
E-Mail: luetje(at)hwk-duesseldorf.de 

Robert Butschen, IHK Düsseldorf
Tel. +49 211 3557-217
E-Mail: butschen(at)duesseldorf.ihk.de

Download

Flyer zur Unternehmerreise "Gesundheitswirtschaft Schweiz" (pdf)

Beide Reisen sind Projekte im Rahmen von NRW.International und werden gefördert vom NRW-Wirtschaftsministerium.