Pressemitteilungen

Verbundwerkstoffe auf dem Vormarsch: JEC World 2016 – Composites Show and Conferences

Verbundwerkstoffe haben nicht nur im Bereich der Luftfahrt oder der Automobilindustrie eine tragende Rolle, sie gewinnen auch durch Ressourcenverknappung und den Trend zu ökologischeren Gesamtlösungen in den Anwenderbranchen an Bedeutung. Als Schlüsseltechnologie für den Werkstoffsektor sind sie an innovativen Entwicklungen beteiligt und schaffen enormes Potenzial in unterschiedlichen Industriebranchen. Potenzial, welches NRW-Unternehmen auf dem NRW-Gemeinschaftsstand auf der "JEC World 2016" vom 8. bis 10. März 2016 nutzen sollten.

Die internationale Fachmesse für Verbundwerkstoffe in Paris ist die ideale Bühne, um Geschäftskontakte zu knüpfen und bestehende Netzwerke auszuweiten. Unter dem Motto „Leichtbau Nordrhein-Westfalen“ weiß der Landesgemeinschaftsstand Teilnehmer und Besucher zu überzeugen. Der Werkstoffsektor ist im Wachstum und wird in Zukunft noch weiter steigen. Bei einer prognostizierten weltweiten Wachstumsrate von 6 % könnte sich der Umsatz aus dem Jahr 2013 von 55 Mrd. auf 74 Mrd. im Jahr 2020 erhöhen. Von dieser Entwicklung profitiert auch die JEC World. 36.200 Besucher aus 100 Ländern und über 1.200 Aussteller in 2015 unterstreichen die Stellung als weltweit führende Fachmesse, daher ändert sich der Name von „JEC Europe“ mit der nächsten Ausgabe zu „JEC World“. Die „JEC World 2016“ verbindet alle innovativen Akteure – von der Werkstofferzeugung bis zu den Anwenderbranchen und schafft damit einen umfassenden Überblick. Der Fokus der Messe liegt insbesondere auf den Anwendungsfeldern Automobilbau, Luft- und Raumfahrt, Konstruktion, Schifffahrt und Transport sowie Windenergie.  

Unter dem starken Dach des Landes können nordrhein-westfälische Unternehmen ihre neuesten Technologien und Dienstleistungen auf dem Firmengemeinschaftsstand  präsentieren. Der Firmengemeinschaftsstand ist eine offizielle Messebeteiligung des Landes NRW und bietet erstklassige Möglichkeiten, zu günstigen Konditionen direkt an dieser internationalen Fachmesse teilzunehmen. Die Teilnehmer profitieren u.a. von einem schlüsselfertigen und komplett eingerichteten Messestand innerhalb des NRW-Firmengemeinschaftsstandes, der Teilnahme am NRW-Landesempfang und der Teilnahme am NRW-Messerahmenprogramm. 

Die Kosten betragen pro Unternehmen (alle Preise zzgl. 19 % MwSt.):
a) Paket Value (Standgröße 8 qm): Frühbucherpreis von 5.200 €, ab dem 19. September 5.600 €
b) Paket Premium (Standgröße: ab 9 qm): Frühbucherpreis von 650 €/qm, ab dem 19. September 700 €/qm

NRW-Unternehmen können den Frühbucherrabatt bei einer Anmeldung bis zum 18. September 2015 nutzen. Anmeldeschluss ist der 30. Oktober 2015.

Ihre Ansprechpartnerin

Ute Wynhoff, Messe Düsseldorf
Tel. +49 211 4560-7779
E-Mail: WynhoffU(at)messe-duesseldorf.de

Download

Flyer zum Firmengemeinschaftsstand (pdf)

Der Firmengemeinschaftsstand ist ein Projekt im Rahmen von NRW.International. Partner sind kunststoffland NRW e.V., das Cluster NanoMikroWerkstoffePhotonik.NRW, die EnergieAgentur.NRW und die IHK zu Köln. Gefördert wird die Messebeteiligung vom NRW-Wirtschaftsministerium.