Marokko Hauptstadt: Rabat Region: Afrika

Einwohnerzahl: 33,5 Millionen
Größe: 446.300 qkm
BIP: 103,1 Mrd. US $ (2015)
Interessante Branchen: Maschinenbau, Kfz, Chemie, Bau, Elektro, IKT, Medizintechnik, Solarenergie

Außenhandel Marokko – NRW 2016:
Import NRW aus Marokko: 171 Mill. €, Anteil 0,1%*
Export NRW nach Marokko: 303 Mill. €, Anteil 0,2 %**

Marokkos Wirtschaft befindet sich seit einigen Jahren im Aufschwung. So werden nach 2014 mit einem Plus von 2,8 Prozent für 2015 gut 4,5 Prozent Wachstum erwartet.

Ziel der marokkanischen Regierung ist, das Königreich zu einem Schwellenland mit diversifizierter Industrie und wettbewerbsfähigem Dienstleistungssektor zu machen und –neben der EU- auch im Maghreb und französischsprachigen Afrika neue Handelspartner zu gewinnen. Die seit Jahren bestehenden Förderprogramme für die Bereiche Industrie, Handel/Logistik, Digitalisierung, Landwirtschaft/Fischerei und Tourismus zeigen ebenso Wirkung wie eine kontinuierlich ausgebaute Infrastruktur in den Bereichen Kommunikation und Verkehr. Erschwert wird ausländisches Engagement laut Auswärtigem Amt durch Defizite in der schulischen und beruflichen Bildung, im Bürokratieabbau, der Rechtssicherheit, Markttransparenz und Korruptionsbekämpfung.

Über 120 Unternehmen mit deutscher Beteiligung sind in Marokko vertreten. Insbesondere die Vertriebsbüros sehen den nordafrikanischen Staat auch als Standort, von dem aus sie ihre Geschäfte im französischsprachigen Schwarzafrika steuern können. Wichtigste deutsche Exportgüter kommen aus den Branchen Automobil, Maschinenbau, Elektrotechnik und Chemie. Neue Geschäftsfelder bieten die Kfz-Zulieferindustrie, Infrastruktur/Bau, Erneuerbare Energien, Umwelt (Wasser, Abfall, Recycling) und Landwirtschaft.

*Anteil am Gesamtimport NRWs
**Anteil am Gesamtexport NRWs

Links

IHK Mittleres Ruhrgebiet zu Bochum (Schwerpunkt-IHK in NRW)
Auswärtiges Amt Länderinformationen
iXPOS Länderprofil Marokko
gtai: Wirtschaftsdaten kompakt
Statistisches Bundesamt I destatis: Daten zum Land