Rumänien Hauptstadt: Bukarest Region: Europa

Einwohnerzahl: 19,9 Millionen
Größe: 237.500 qkm
BIP: 174,9 Mrd. US $ (2015)
Interessante Branchen: Maschinenbau, Kfz, Chemie, Bau, Elektro, IKT, Umwelttechnik, Medizintechnik, Einzelhandel, Tourismus

Außenhandel Rumänien – NRW 2016:
Import NRW aus Rumänien: 2.342 Mill. €, Anteil 1,1 %*
Export NRW nach Rumänien: 2.225 Mill. €, Anteil 1,2 %**

Mit einem Wachstum von 2,9 Prozent entwickelte sich die rumänische Wirtschaft in 2014 gut, angetrieben insbesondere durch den Einzelhandel und Export. Für 2015 werden ähnliche Werte erwartet.

Etwas getrübt werden die Zahlen laut Auswärtigem Amt durch eine Reihe ausstehender Reformen wie zum Beispiel bei der Privatisierung von Staatsunternehmen oder dem Ausbau der Infrastruktur. Rumänien war 2014 mit einem durchschnittlichen Pro-Kopf-Einkommen von 54 Prozent des EU-Durchschnitts das zweitärmste Land der EU.

Der Dienstleistungssektor trägt mit gut 67 Prozent zum Bruttoinlandsprodukt bei, gefolgt vom produzierenden Gewerbe mit 27 Prozent und der Landwirtschaft mit gut 5 Prozent. Das Land ist reich an Bodenschätzen und natürlichen Ressourcen wie Erdgas, Kohle, Salz und Erdöl.

Deutschland ist für Rumänien der wichtigste Handelspartner. Rund 8.000 deutsche Unternehmen bzw. Unternehmen mit deutscher Beteiligung sind aktiv am rumänischen Markt. Stark vertreten sind die KfZ-Zulieferbranche, ferner Dienstleistungsunternehmen und große Einzelhandelsketten.

*Anteil am Gesamtimport NRWs
**Anteil am Gesamtexport NRWs

Links

Auswärtiges Amt Länderinformationen
iXPOS Länderprofil Rumänien
gtai: Wirtschaftsdaten kompakt
Statistisches Bundesamt I destatis: Daten zum Land