Türkei Hauptstadt: Ankara Region: Europa, Asien

Einwohnerzahl: 77,7 Millionen
Größe: 783.562 qkm
BIP: 798,3 Mrd. US$ (2014)
Interessante Branchen: Maschinenbau, Kfz, Bau, IKT, Umwelt-, Medizin-, und Energietechnik

Außenhandel Türkei – NRW 2016:
Import NRW aus Türkei: 3.850 Mill. €, Anteil 1,9 %*
Export NRW nach Türkei: 3.922 Mill. €, Anteil 2,2 %**

Aufgrund seiner topografischen Lage wird die Türkei oft als das wirtschaftliche Drehkreuz zwischen Ost und West bezeichnet. 

Das Wirtschaftswachstum der letzten 10 Jahre war außerordentlich dynamisch. Seit 2014 ist jedoch ein leichter Rückgang zu verzeichnen. Für 2016 bewegen sich die Wachstumserwartungen für das BIP zwischen 3 und 4 %. Unsicherheiten bestehen infolge der Syrienkrise und einer leichten zu verzeichnenden Exportschwäche. 

Deutschland und die Türkei verbinden vielfältige Beziehungen, die seit Jahrhunderten bestehen.  Zudem ist Deutschland der wichtigste Handelspartner der Türkei. Das Handelsvolumen lag im ersten Halbjahr 2015 bei 18,5 Mrd. Euro, wobei sich die türkischen Exporte dabei um 6,2 % auf 7 Mrd. Euro erhöhten und die Importe aus Deutschland sogar um 22,4 % auf 11,5 Mrd. Euro.

Weiterhin ist Deutschland der größte ausländische Investor der Türkei und in Deutschland beschäftigen rund 82.000 türkischstämmige Unternehmer etwa 450.000 Mitarbeiter. 

Das Marktpotenzial für deutsche Unternehmen für 2016 ist sehr hoch. U. a. bietet die Baubranche aufgrund von Megaprojekten im Energie- und Verkehrssektor gute Chancen. Aber auch die Einführung der 4G-Mobilfunktechnologie 2016 hält vielfältige Möglichkeiten für deutsche Unternehmen bereit. 

*Anteil am Gesamtimport NRWs
**Anteil am Gesamtexport NRWs

Links

IHK zu Köln (Schwerpunkt-IHK in NRW)
Auswärtiges Amt Länderinformationen
iXPOS Länderprofil Türkei
gtai: Wirtschaftsdaten kompakt
Statistisches Bundesamt I destatis: Daten zum Land