NRW-Firmengemeinschaftsstand auf der "Bouwbeurs 2019"

Zeitraum
Beginn: 04.02.2019 | Ende: 08.02.2019
Ort
Utrecht, Niederlande
Veranstalter
NRW.International GmbH
Kontakt
Deutsch-Niederländische Handelskammer
Kai Esther Feldmann
Tel. +49 69 870058990
k.feldmann(at)dnhk.org

Bouwbeurs 2019 in Utrecht – Wissensvorsprung deutscher Unternehmen in den Niederlanden gefragt

Vom 4. bis 8. Februar 2019 findet die niederländische Baufachmesse „Bouwbeurs“ statt, die im zweijährlichen Turnus in Utrecht veranstaltet wird. Bereits zum 6. Mal in Folge erhalten Aussteller aus Nordrhein-Westfalen die Gelegenheit, ihre Produkte und Dienstleistungen auf dem Firmengemeinschaftsstand des Landes Nordrhein-Westfalen zu präsentieren. 

Die größte Baufachmesse der Niederlande erstreckt sich auch im kommenden Jahr über insgesamt 6 themenorientierte Hallen, in denen jeweils Aussteller mit unterschiedlichen Schwerpunkten der Bau- und Ausbaubranche vorzufinden sind. Die Geschäftschancen stehen gut, denn derzeit gibt es in den Niederlanden eine sehr starke Baukonjunktur.

Teilnahme am NRW-Firmengemeinschaftsstand

Wenn auch Sie daran interessiert sind, im Februar 2019 Geschäftskontakte in den Niederlanden zu knüpfen und detaillierte Einblicke in aktuelle Entwicklungen des niederländischen Bausektors zu bekommen, wenden Sie sich bitte an: 

Anmeldeschluss für eine Teilnahme am NRW-Firmengemeinschaftsstand ist der 22. Oktober 2018. 

 

Weitere Informationen zu den Beteiligungsmöglichkeiten und Anmeldeunterlagen

Anmeldeunterlagen für die Beteiligung am NRW-Firmengemeinschaftsstand auf der Bouwbeurs 2019 (pdf)

Download

Flyer zum NRW-Firmengemeinschaftsstand auf der Bouwbeurs 2019 (pdf)

Der NRW-Firmengemeinschaftsstand auf der Bouwbeurs 2019 ist ein Projekt im Rahmen von NRW.International und wird gefördert vom nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministerium. Partner sind die Handwerkskammer Münster, die Kreishandwerkerschaft Borken, der Fachverband des Tischlerhandwerks NRW, die Handwerkskammer Düsseldorf, die Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein sowie die Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen.