Unternehmerreise Frankreich Automotive zur Messe "JEC World"

Als Favorit speichern
Zeitraum
Beginn: 04.03.2020 | Ende: 06.03.2020
Ort
Großraum Paris, Frankreich
Teilnahmegebühr
500,00 pro Person zzgl. MwSt.
Veranstalter
NRW.International GmbH
Kontakt
Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen
Frank Herrmann
Tel. +49 2331 390-220
herrmann(at)hagen.ihk.de

Automobilmarkt Frankreich: Perspektiven, Trends und Marktchancen

Auch wenn die Geschäfte der französischen Automobilhersteller und -zulieferer zurzeit wie überall etwas holpriger verlaufen, ist Deutschland dabei in beiden Richtungen der mit Abstand wichtigste Handelspartner. Innnovationen lassen neue Arten von Zulieferern ins Spiel kommen. Mehrere Trends unterstützen den Erfolg, den nicht nur die Großen der Branche wie Faurecia, Michelin, Plastic Omnium und Valeo verzeichnen, sondern zunehmend auch mittelständische Firmen, etwa Akwel (ex MGI), Plastivaloire oder Le Bélier.

Durch starke Förderung ist Frankreich einer der führenden Märkte für Elektroautos in Europa. Neben dem Marktführer Renault gibt es mit Bolloré auch einen reinen Elektrofahrzeug- und Batterie-Hersteller. Viele Städte experimentieren mit E-Stadtbussen. Paris will bis 2025 die gesamte Flotte erneuern. Für Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen bietet der französische Automobilmarkt sehr gute Geschäftschancen.

Unternehmerreise Frankreich Automotive

Die Unternehmerreise nach Frankreich richtet sich an Automobilzulieferer der gesamten Lieferkette sowie Unternehmen aus den Bereichen Maschinen- und Werkzeugbau aus Nordrhein-Westfalen. Die Teilnahme lohnt sich auch für NRW-Unternehmen, die bereits auf dem französischen Markt vertreten sind, denn auf dem Programm stehen unter anderem Betriebsbesuche, Gespräche mit französischen Automobilherstellern und -zulieferern (abhängig von den Interessen der Teilnehmer), der Besuch der Composite-Messe JEC World sowie der Austausch mit Branchenexperten und Automobilclustern. So erhalten Sie einen umfassenden Einblick in die Beschaffungsstrukturen der Unternehmen vor Ort. Darüber hinaus knüpfen Sie auf Netzwerkveranstaltungen erste Kontakte zu potenziellen
Vertriebs- und Kooperationspartnern oder Kunden.

Begleiten Sie uns auf unserer Unternehmerreise Anfang März 2020 und erfahren Sie, wo einer der wichtigsten Handelspartner Deutschlands aktuell steht!

Programm*

Mittwoch, 4. März 2020

9:10 Uhr Flug Air France AF1307 nach Paris
(Empfehlung)
Lunch-Briefing zum französischen
Automotive-Markt
Besuch der Fachmesse JEC World
und Teilnahme am NRW-Empfang
auf dem NRW-Landesstand

Donnerstag, 5. März 2020

Firmenbesuch, z. B. Renault
Firmenbesuch, z. B. Valeo
anschließend Netzwerktreffen
mit Branchenexperten
Freitag, 6. März 2020
Firmenbesuch z. B. Plastic Omnium
oder Akwel (ex MGI Coutier)

18:15 Uhr Abflug Air France AF1006
(Empfehlung)
19:30 Uhr Ankunft Düsseldorf

Organisationskosten und Anmeldefrist

Der Preis für die Teilnahme am Fachprogramm beträgt 500,00 Euro (zzgl. MwSt.). Für eine zweite Person aus einem Unternehmen fallen 250,00 € (zzgl. MwSt.) an. Die individuellen Reise, Übernachtungs- und Verpflegungskosten trägt jeder Teilnehmer selbst.

Anmeldeschluss ist der 17. Januar 2020.

Download

Flyer zur Reise (pdf)

Die Unternehmerreise nach Frankreich ist ein Projekt im Rahmen von NRW.International und wird gefördert vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW. Die Fachkoordination obliegt der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen, Partner der Reise sind ProduktionNRW und AutomotiveNetzwerkSüdwestfalen. Durchführung vorbehaltlich des Erreichens einer Mindestteilnehmerzahl.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Gerne senden wir Ihnen weitere Informationen bzw. die Anmeldeunterlagen zu, sobald diese vorliegen. Füllen Sie hierzu bitte das folgende Formular aus und senden es ab.
 

Firmenanschrift

 

Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten können Sie hier einsehen.


Die mit einem Stern (*) versehenen Felder sind Pflichtfelder.