Webinar: Finden deutsche AGB Anwendung in den Niederlanden?

Als Favorit speichern
Zeitraum
Beginn: 17.06.2019 – 10.00 Uhr | Ende: 17.06.2019 – 11.30 Uhr
Ort
Online
Teilnahmegebühr
99,00 Euro pro Person zzgl. MwSt.
Veranstalter
Deutsch-Niederländische Handelskammer (DNHK)
Kontakt
Deutsch-Niederländische Handelskammer
Aldo Lodder
Tel. +31 70 3114140
a.lodder(at)dnhk.org

Obwohl Allgemeine Geschäftsbedingungen im täglichen Geschäftsverkehr zwischen Unternehmen zum Standard gehören sollten, werden bereits bei der wirksamen Einbeziehung von AGB viele Fehler gemacht. Dies kann gerade im grenzüberschreitenden Geschäftsverkehr zu erheblichen Problemen führen. In dem Webinar sollen praktische Tipps gegeben werden, um Probleme zu vermeiden und um im Einzelfall die eigenen Geschäftsinteressen besser wahren zu können.

Das Ziel des Webinars besteht darin, den Teilnehmern die richtige Einbeziehung und Durchsetzung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen in den Niederlanden zu veranschaulichen. Dabei wird auf Besonderheiten wie den niederländischen Eigentumsvorbehalt und Verbraucherschutzbestimmungen eingegangen. Während des Seminars soll zudem ein kurzer Abriss über das UN-Kaufrecht/Wiener Übereinkommen/CISG gegeben werden.

Dieses Webinar richtet sich an deutsche Unternehmen, die in geschäftlichem Kontakt mit den Niederlanden stehen oder Aktivitäten in den Niederlanden planen und mehr über die AGBs in den Niederlanden erfahren möchten. Die Veranstaltungssprache ist Deutsch.

Programm:

  • Niederländisches AGB-Recht und Unterschiede zum deutschen AGB-Recht
  • Anwendbarkeit von AGB nach deutschem Recht in den Niederlanden
  • Wirksame Einbeziehung von AGB in einen Vertrag (battle of forms)
  • Anfechtbare Bedingungen AGB bei elektronischen Verträgen

Link

Deutsch-Niederländische Handelskammer